How To: Mit Deinem Blog Geld verdienen

Blogs eignen sich hervorragend um damit Geld zu verdienen – wenn die Zielgruppe und die weiteren Faktoren stimmen.

Geld verdienen mit Bannerwerbung

Google AdSense Beispiel

Google AdSense Beispiel

Die Klassische Bannerwerbung ist wohl allen Internetnutzern bekannt. Jeder kennt sie, viele hassen sie. Doch damit kann man gut und vor allem einfach Geld verdienen.

Banner Werbung mit Google AdSense

Googles AdSense Dienst ist wohl der König unter den Werbenetzwerken. Kaum ein anderer Anbieter kann so viele Werbekunden vorweisen wie Google AdSense. Das ist vor allem für Dich als Blogger sehr vorteilhaft.

Allerdings hat AdSense auch einen Haken: Die Anmeldung kann sehr lange dauern. Ich habe nach der Anmeldung fast vier Wochen lang warten müssen bis ich freigeschalten wurde. Mit etwas Pech lehnt Google die Seite ab, und man muss von vorne anfangen!

Google AdSense Alternativen

Möchtest du nicht nur auf Google AdSense setzen, wird es zunehmend schwieriger. Vor einiger Zeit gab es als Konkurrent das Werbenetzwerk Contaxe, welches durch kurze Freischaltungszeiten überzeugte. Allerdings gab es weniger Publisher und oft einen geringeren Verdienst pro Klick. Letztendlich scheint Contaxe heute nicht mehr aktiv zu sein.

 

Geld verdienen mit Affiliate Marketing

Um mit Affiliate Marketing Geld zu verdienen ist mehr Know How nötig als bei der klassischen Bannerwerbung. Dafür sind die Verdienstchancen aber um ein Vielfaches höher.

Was meinst Du: Welche Methode ist am besten für Blogs geeignet, oder sollten Blogs gar absolut werbefrei sein?

Mehr lesen, mehr Wissen.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 27. Juli 2015 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: