1

WordPress schützt sich selbst vor Rechtschreibfehlern

WordPress bessert sich selbst aus

Nach dem erstellen des Artikels über das Updateverhalten von WordPress ist mir aufgefallen, dass die Blogsoftware offenbar automatisch Schreibschwächen beim Schreiben von „WordPress“ ausbessert.

Wie ihr sehen könnt, ist bei der Erstellung des Artikels das „p“ bei „WordPress“ klein geschrieben. Schauen wir nun, was WordPress bei der Veröffentlichung daraus macht:

Wie ihr (vielleicht) sehen könnt, macht WordPress aus „WordPress“ automatisch „WordPress“.

Vorschlag

Eigentlich könnte man – wenn es so eine nette Funktion schon gibt – auch gleich meine normalen Rechtschreibschwächen ausbessern. Und was soll man eigentlich machen, wenn man WordPress absichtlich falsch schreiben will? So eine Frechheit.

[UPDATE] Nach der Veröffentlichung: Wer hätte es gedacht, auch der Text wird ausgebessert ;). Deshalb solltet ihr euch einfach den Unterschied bei den Bildern ansehen :D.

1 Kommentar

  1. Martin sagt:

    Haha, coole Funktion. Habs grad mal ausprobiert und funktioniert wirklich. Nur im Text selber scheint „WordPress“ nicht durch „WordPress“ ersetzt zu werden.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 31. Juli 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: