Was ist neu bei Android 2.3?

Android - android.com

Nachdem Android 2008 gestartet ist, hat Google mittlerweile die Version 2.3 – „Gingerbread“ – des mobilen Betriebssystems veröffentlicht.

Außerdem kündigte Google nun auch das Nexus S als erstes Gerät mit Android 2.3 an.

Doch was ist neu bei Android 2.3?

Bei Gingerbread setzte man – unter anderem – auf die Geschwindigkeitsoptimierung. So soll Android 2.3 das schnellste verfügbare Android sein, wenn das keine guten Nachrichten sind?

Des Weiteren wurde die Oberfläche angepasst, aber auch am Energiemanagement wurde gearbeitet. Außerdem hat man die Tastatureingabe, Copy & Paste sowie die Gaming-Performance verbessert.

Mehr dazu gibt es in einem Webstandard-Artikel.

Nexus S mit Android 2.3

Das Nexus S wird das „führende“ Gerät für Gingerbread. Die Hardware wird von Samsung bereitgestellt, und wie es sich für ein Google Smartphone gehört, kommt es mit einer „puren Google“ Installation. Andere Hersteller verändern das Android Interface oder fügen weitere Funktionen hinzu. Das kann teilweise sehr nützlich sein (z. B. HTC Sense), oder auch ärgerlich. Die pure Android-Installation hat den Vorteil, dass sich Android-Updates scheller durchführen lassen. Somit hat man stehts die aktuelle Version im Einsatz.

Mal sehen wann ich mir endlich ein richtiges Smartphone besorge 😉

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 03. Januar 2011 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: