1

Bei Ubuntu: Fenster-Buttons wieder nach rechts bringen

Ubuntu Desktop

Ubuntu 10.04 kam mit einer interessanten UI-Änderung: Die Buttons am Fenster wurden von rechts nach links verschoben – so wie bei Mac OS X. Wie man das wieder ändert, erfährt ihr hier.

Seit einiger Zeit scheint es zunehmend modern zu werden, auf dem eigenen Rechner Ubuntu zu installieren. Als technikinteressierter Mensch konnte auch ich es mir nicht nehmen lassen, nach etwa einem Jahr meinen Rechner wieder einmal mit dem Open-Source-Betriebssystem zu „beglücken“.

Doch auch nach längerer Anwendung konnte ich mich mit der Ausrichtung der Buttons (Öffnen, Schließen, Minimieren) nicht anfreunden. Standardmäßig sind diese – wie bei Mac OS X – links ausgerichtet, und nicht so wie bei Windows auf der rechten Seite des Fensters.

Ubuntu Buttons wieder nach rechts bringen

So funktioniert’s (getestet mit Ubuntu 10.10):

  1. ALT + F2 drücken, um zum „Anwendungen ausführen“ Fenster zu kommen.
  2. gconf-editor in das Fenster eingeben, und danach auf „Ausführen“ klicken.
  3. Danach navigiert man sich beim Menü links nach /apps/metacity/general .
  4. Um nun die Buttons wieder nach rechts zu bringen, trägt man im Feld button_layout die folgenden Werte ein: :minimize,maximize,close
  5. Danach mit Enter bestätigen, und aus links werde rechts 🙂

Ausblick:

Da ich mich zunehmend mit Ubuntu beschäftige, werde ich im Laufe der nächsten Tage erklären, wie man Google Chrome zum Standardbrowser macht. Warum ich unter Ubuntu Chrome verwende, wie man seine Lesezeichen einfach synchronisiert und wie man das ganze einstellt erfährt ihr hier in naher Zukunft 😉

Mehr lesen, mehr Wissen.

1 Kommentar

  1. Zohlar sagt:

    Zu erwähnen wäre, dass diese Lösung nur so lange funktioniert, wie man das Design behaltet. Ändert man das Design, kann man das ganze nochmal machen.
    Btw: Unter Windows kann man darüber streiten, welcher der beste Browser ist, aber unter Linux steht Chrome imho ausser Konkurrenz.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 08. November 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: