Nerds und Technik-Freaks aufgepasst: MeeGo auf dem Nokia N900

Nokia N900 / Copyright© Nokia 2010

Mit dem Systemupdate auf 1.3 erhalten Besitzer des Nokia N900 nun die Möglichkeit, mit der kommenden Dual-Boot-Funktion beim Start zwischen dem bereits installierten Maemo 5 und dem neuen MeeGo zu wählen.

Der MeeGo Blog verkündete, dass man nun 3G-Gespräche implementierte, und MeeGo somit für den ersten „offiziellen“ Einsatz auf Smartphones bereit wäre.

Der Blogeintrag über die MeeGo-Version am Nokia N900 liest sich nicht unbedingt so als ob das System schon komplett fertig wäre. Wollte man doch noch dieses Jahr das erste Gerät mit vorinstalliertem MeeGo auf den Markt bringen …

Nokia N900 für Technikfreaks?

Nokia N900 / Copyright© Nokia 2010

Nokia N900 / Copyright© Nokia 2010

Eines muss man dem N900 lassen: Flexibilität. Kaum ein Smartphone lässt sich so anpassen wie Nokias Alleskönner. Die Hardware schaut vielversprechend aus, doch bei der Software hapert es schon seit dem Release. Sie soll im Großen und Ganzen toll sein, doch sie fällt immer wieder durch kleine Problemchen und Ungereimtheiten auf.

Ich denke man darf gespannt sein ob, bzw. wann Nokias erstes Smartphone mit MeeGo auf den Markt kommt. Schließlich dürfte MeeGo ein Grund sein, warum der finnische Handyhersteller nicht auf Android setzt.

Stattdessen hat man beim neuen Flaggschiff, dem Nokia N8, wieder auf Symbian gesetzt. Ob sich diese Strategie auf Dauer auszahlt wird sich – früher oder später – noch zeigen.

Zum Weiterlesen: Nokia N8 im Test

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 16. Oktober 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier:
Für diesen Artikel gibt es Copyright-Informationen: | Artikelbild (Nokia N900) Copyright© Nokia 2010