1

JavaScript Frameworks auslagern

Autobahn / Speed / loocki / pixelio.de

Immer mehr Webapplikationen bzw. Internetseiten verwenden JavaScript-Frameworks wie jQuery, MooTools oder Prototype. Es handelt sich dabei um eine Sammlung von JavaScript-Funktionen, die den JavaScript-Programmierer in seiner Arbeit unterstützen sollen.

Da diese Frameworks (Bibliotheken) oft umfangreich sind, benötigen diese manchmal relativ viel Traffic. Daher bietet es sich an, das gewünschte Framework extern über ein CDN einzubinden. Das hat außerdem den Vorteil, dass der Download der Datei schneller vonstatten gehen sollte.

JavaScript Frameworks extern einbinden

Beispiel: jQuery von CDN

Unternehmen wie Google oder Microsoft bieteten die Bibliothek auf ihren Servern an. Die Auswahl der Quelle dürfte im Großen und Ganzen Geschmackssache sein, da sich bei den Geschwindigkeiten im Normalfall keine großen Unterschiede bemerkbar machen.

jQuery von Google:

http://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1.4.2/jquery.min.js

Einbindung in Homepage:

<script type="text/javascript" src="http://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/1.4.2/jquery.min.js"></script>

jQuery von Microsoft:

http://ajax.microsoft.com/ajax/jquery/jquery-1.4.2.min.js

Die Einbindung in die Homepage erfolgt mit folgendem JavaScript-Code:

<script type="text/javascript" src="http://ajax.microsoft.com/ajax/jquery/jquery-1.4.2.min.js"></script>

Es gibt natürlich auch noch andere Wege um Frameworks wie jQuery, MooTools oder dojo auszulagern. Im Google Code Blog werden weitere Möglichkeiten beschrieben.

1 Kommentar

  1. Corinna sagt:

    Vielen Dank für die Tipps.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 12. Oktober 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier:
Für diesen Artikel gibt es Copyright-Informationen: | Artikelbild (Autobahn) © by loocki / pixelio.de