iPhone 5 Release zusammen mit iCloud?

Mit großen Schritten nähert sich der Release des iPhone 5. Nun wurde bekannt, dass Apple am 22. September 2011 die Backupdaten des iCloud Dienstes löschen wird. Damit könnte der offizielle Startschuss zur Veröffentlichung des iPhone 5 fallen.

Denn das neue Smartphone von Apple wird mit großer Wahrscheinlichkeit mit der neuesten Version von iOS veröffentlicht. iOS 5 verspricht nicht nur kleine Neuerungen, sondern etwas ganz großes: Die iCloud.

iCloud

Die iCloud speichert Daten wie die eigene Musik, Fotos, Apps, Kalendereinträge aber auch Dokumente zentral in der Apple-Cloud. Damit wird es ermöglicht, dass all diese Daten immer synchron auf allen eigenen Geräten verfügbar sind.

Was ist die iCloud? Niemand könnte diese Informationen besser zusammenfassen als Apple selbst. Dazu wurde eine eigene Informationsseite über die iCloud eingerichtet.

Wo läuft die iCloud?

Die iCloud ist auf den meisten aktuellen Apple-Geräten verfügbar. Unter anderem auf dem iPhone, dem iPad aber auch den Macs. Somit steht einer vernetzten Welt nichts mehr im Weg.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 19. September 2011 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: