1

iPhone 4 ab jetzt bei A1 und 3!

Apple MacBook Pro und Apple iPhone 4

Lange hat’s gedauert: Ab Montag gibt es das iPhone 4 auch bei A1 und 3.

Nachdem der Mobilfunker „3“ gestern bekannt gab, dass das iPhone 4 ab Montag zu haben ist, folgte heute die Ankündigung von A1. Doch wer angesichts der fallenden Exklusivverträge mit einem Preisverfall gerechnet hat, täuscht sich leider.

iPhone 4 Tarife A1

Das 16 GB Modell des iPhone 4 ist bei A1 ab 0 € zu haben. Doch das bedeutet, dass man mit mindestens 60 € pro Monat zu rechnen hat. Der Preis setzt sich aus einem A1 Smart Inclusive Tarif, und dem iPhone Paket zusammen. Für das iPhone-Paket sind monatlich noch einmal 15 € zu bezahlen. Dafür gibt es allerdings 3 GB Datenvolumen, sowie zusätzlich 500  SMS und 100 MMS.

iPhone 4 Preistabelle – wie viel kostet das iPhone 4 bei A1 insgesamt?

Aus Langeweile (und eigenem Interesse) habe ich eine Excel-Tabelle erstellt, bei der ich die „Gesamtkosten“ auf 24 Monate zusammengerechnet habe – vielleicht interessiert es den einen oder den anderen.

Die Kalkulation basiert auf den A1-Tarifen und Angaben dieser Seite mit dem iPhone 4 16 GB Modell.

Ich hoffe keine Fehler gemacht zu haben ;). Die Excel-Tabelle gibt es hier zum Download (xlsx). Alle Angaben sind ohne Gewähr.

iPhone 4 Tarife bei 3

Auch 3 hat die Tarife bekanntgegeben:

Auch hier hoffe ich keine Fehler gemacht zu haben. Falls ihr etwas bemerken solltet, meldet euch bitte 🙂

UPDATE: Einen kleinen Fehler habe ich bei den beiden Grafiken schon gefunden: Monate werden üblicherweise nicht in Euro angegeben 😉

iPhone 4 – so exklusiv wie Apple es wollte?

Angesichts der (nicht so niedrigen) Preise frage ich mich des Öfteren, ob Apple damit wirklich eine gewisse Exklusivität sicherstellen möchte.

Dennoch glaube ich, dass er vor allem der Gewinnmaximierung dient. Das Gerät wird auch so gut genug verkauft 😉

1 Kommentar

  1. localghost sagt:

    Das iPhone und billig…?! In welcher Welt lebst du?
    KEIN Anbieter wird sich das doch sehr lukrative Geschäft mit dem iSmartphone entgehen lassen, in dem er/sie es billig verschleudert/verschleudern…
    Obwohl… Interessant ist es ja schon dass die neuen Anbieter gefühlsmäßig teurer sind…
    Ein Angebotsüberhang bzw eine Olygopolstellung(ich hoffe ich hab das richtig geschrieben) führt ja in der Regel zu einem Preisverfall—>siehe RAM-Preise. Die iGeräte bzw die *Mac* Proukte der Obstfirma scheinen hiervon jedoch unberührt zu bleiebn… Wie auch immer die das bewerkstelligen…

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 25. November 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: