2

Google kauft Metaweb

… und deren zukünftige Stärke bei „intelligenten“ Suchen

Google ist bekannt für gute Suchergebnisse, und doch geben sie sich damit nicht zufrieden. Google gab bekannt, dass sie den Anbieter von „intelligenten“ Informationen übernehmen, um die Suchergebnisse in Zukunft weiter zu verbessern.

Metaweb bekommt Informationen aus Diensten wie MySpace, Twitter und Facebook, aber auch der New York Times. Mit dem Kauf übernimmt Google auch die offene Datenbank Freebase.

An entity graph of people, places and things, built by a community that loves open data.

Googles Ziel


Mit der Übernahme wollen sie vermutlich erreichen, dass man noch schneller an die gesuchten Informationen gelangt. Mit der übernommenen Technologie wollen sie die Antworten auf die gestellten Fragen direkt auf der Suchseite liefern.

Eine Suche nach „Barack Obama birthday“ liefert z. B. das folgende Ergebnis:

Mit der erworbenen Technologie will man nun auch komplexeren Fragen nachgehen können, was derzeit nur sehr eingeschränkt möglich ist.

Das folgende Video beschreibt das aktuelle Problem sehr gut, und zeigt natürlich auch gleich wie die Firma das Problem lösen will:

Alles in allem, könnten uns diese „schnellen“ Informationen doch helfen, die Zeit für andere, wichtigere Dinge zu verwenden. Die Kunst besteht vor allem darin zu erkennen, was man mit einem Wort genau meint, denn woher soll die Suchmaschine bei einer Suche nach „Boston“ wissen, welches der vielen Bostons genau gemeint ist?

Weitere Beispiele für diese Technologie sind z. B. Informationen über Sonnenaufgänge und Sonnenuntergänge.

Hier erkennt Google außerdem noch, dass ich (beim englischsprachigen google.com) mit Wien „Vienna“ meine – und präsentiert mir die Daten für den Sonnenaufgang gleich mit.

Information an mich selbst: Nur mehr 4 1/2 Studen bis zum Sonnenaufgang, ich sollte dringen schlafen gehen 😉

Leider gehen die Dienste bei uns erst mit einiger Verzögerung online, und sind daher nur über google.com nutzbar. Trotzdem bin ich zuversichtlich, dass wir in Zukunft noch schneller an die gewünschten Informationen im WWW gelangen werden.

2 Kommentare

  1. localghost sagt:

    JUHU, der Datensammler sammelt noch mehr Daten!
    GRATULATION…
    welt, wie weit ist es gekommen?!
    Ich finde, das was google macht schon nicht mehr ok.
    Die wissen sicher mehr über jeden einzelnen Menschen alle alle/alles andere auf der Welt…

    Ach, das hab ich ja vergessen: „Don’t be evil“

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 20. Juli 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: