1

Feedburner als Twitterfeed-Alternative verwenden

feedburner-oder-google

Das automatische Veröffentlichen von neuen Blogbeiträgen kann sehr praktisch sein. Twitterfeed hat sich als nützlicher Dienst herausgestellt, doch Google bietet mit dem Dienst Feedburner eine weitere interessante Alternative.

Mit Twitterfeed ist es unter anderem möglich, neue Blogbeiträge automatisch auf Twitter zu veröffentlichen. Das funktioniert im Normalfall ganz gut, doch mir ist aufgefallen, dass die automatische Veröffentlichung von Zeit zu Zeit nicht funktioniert.

Wer bereits Feedburner für seinen Feed verwendet, kann den Dienst auch gleich als Twitterfeed-Alternative nutzen.

Dazu klickt man auf der Feedburner-Homepage auf den Reiter „Publicize“, und dann auf „Socialize“.

Danach kann man dort seinen Twitter-Account hinzufügen.

Feedburner bietet auch zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für die Veröffentlichung an. Unter anderem kann man auswählen, ob nur der Titel, oder auch der Inhalt des Artikels veröffentlicht werden soll.

Außerdem ist ein Keyword-Filter integriert.

Zum Schluss gibt es auch noch eine Vorschau auf die Tweets.

Meine Meinung ist, dass sich das Umsteigen vermutlich nicht lohnen würde. Doch für Neueinsteiger könnte Googles Alternative bestimmt interessant sein. Immerhin hätte man damit so gut wie alle Veröffentlichungsfunktionen an einem Ort.

1 Kommentar

  1. Das ist schon mal eine gute Lösung, aber damit „versorge“ ich ja nur Twiter und nicht auch Facebook, wie das Twiterfeed macht. Gibt´s dazu auch ne alternative Variante? Twitterfeed ist leider wirklich sehr unzuverlässig geworden.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 06. November 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: