9

Ein iPad ist ein iPad ist ein Küchenbrett

Apfel / Apple / Robert Wetzold / pixelio.de

Anwälte können durchaus kreativ sein. Das wurde uns schon des Öfteren bewiesen. Sehr kreativ sind auch die Anwälte von Apple.

Diese sind offensichtlich auf die Idee gekommen, dass ein Holzbrett dem iPad zu ähnlich sieht, und fordern jetzt einen Verkaufsstopp.

Lol.

>> Bilder zum Küchenbrett & die Story

/via Co-Blogger localghost

9 Kommentare

  1. localghost sagt:

    Ich glaube, ich sollte auch Rechtswissenschaften studieren. Mir fallen sich auch so „kreative“ Designklagen ein…

  2. Zohlar sagt:

    Lächerlich, einfach nur lächerlich.
    Ich geh mal davon aus, dass solche Vorfälle nur der kostenfreien Werbung dienen? Oder erwarten die sich tatsächlich Gewinnrückgänge? Wär aber auch irgendwie verständlich, immerhin ist so ein Küchenbrett eindeutig brauchbarer als ein iPad.

    • localghost sagt:

      Da gebe ich dir uneingeschränkt recht. Und man kann davon ausgehen, dass es nur um die PR geht. Apple dürfte damit aber das Gegenteil von dem erreichen, was sie eigentlich wollten.
      selfowned sag ich da mal ^^

      • Zohlar sagt:

        Selfowned würd ich da nicht sagen. Nach solchen Aktionen siehts nämlich immer so aus: Leute die Apple nicht mögen, mögen Apple noch immer nicht. Leute die Apple mögen, mögen Apple größtenteils noch immer. Und Leute die Apple nicht kannten / nicht viel von Apple wussten, kennen Apple jetzt / beschäftigen sich näher mit Apple.

        So würd ich das beschreiben. Funktioniert zwar, ist aber unterste Stufe.

      • localghost sagt:

        Stimmt, so habe ich das garnicht gesehen. Aber sie haben auf jeden Fall auch dem Brett PR verschafft, und ich glaube dass sie das eigentlich nicht wollten. Das meinte ich eigentlich damit.

        Und Firmen wie Apple – also hauptsächlich Apple – „bereichern“ die Welt öfters mit solch sinnlosen Klagen – eben weils funktioniert. Und es geht noch tiefer – siehe Antennagate. 😀 „Wir bauen scheißen, aber der Rest ist gleich deppat.“

  3. Ein weiterer Grund warum ich Apple und deren Anwälte nicht mag, die finden auch immer was wie man andere Leute ins Knie schießt!

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 09. Februar 2011 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier:
Für diesen Artikel gibt es Copyright-Informationen: | Apfel / Apple / Robert Wetzold / pixelio.de