15

Jetzt DoFollow Kommentare möglich!

VariousMinds.org

Manche haben die Angewohnheit, dass sie nur sehr kurze, und dadurch auch eher nichtssagende Kommentare hinterlassen – auch ich :D.

WordPress hat die Angewohnheit, dass alle Links in den Kommentaren mit einem nofollow „bestückt“ werden. Mit dem WordPress-Plugin 140follow ändert sich dies nun.

Das WordPress-Plugin 140follow

Das WordPress-Plugin gibt einem die Möglichkeit, Kommentare ab einer einstellbaren Zeichenanzahl vom nofollow zu befreien, und sie somit zu einem dofollow zu machen. Standardmäßig ist dies bei dem Plugin ab 140 Zeichen vorgesehen. Dieser Wert kann jedoch, wie bereits erwähnt, selbst über die Optionen verändert werden. Es gibt eine Version mit, und auch eine Version ohne Javascript. Bei der Javascript-Version wird einem die Zeichenanzahl angezeigt die einem noch fehlt, bis aus den Links ein doFollow wird.

Verwendung bei VariousMinds.org

Wir verwenden hier die Version mit Javascript. Diese erfordert jedoch einen kleinen Eingriff in die comments.php des WordPress-Themes.

Derzeit werden noch die Texte

Es fehlen nur noch 120 Zeichen, bis Dein Kommentar ein richtiger Backlink, ohne NOFOLLOW wird! 🙁

sowie

// Geschafft!! Dein Kommentar hat das Zeug zu einem NOFOLLOW-FREE-Kommentar! 🙂

angezeigt. Allerdigns finde ich diese stark verbesserungswürdig, und somit bitte ich euch geeignetere Texte vorzuschlagen! Ab >120 Zeichen gibts außerdem ein dofollow dazu ;).

15 Kommentare

  1. localghost sagt:

    Ein weiteres sinnloses feature… Powered by [social network name here]
    Aber bitte, du hast’s ja eingespielt.
    Kein Mensch braucht sowas…

    • tdh sagt:

      so ganz habe ich deinen kommentar jetzt nicht verstanden… bitte ausführlicher was du mir sagen willst^^ und ja ich wills wissen

      • localghost sagt:

        Wieviele normale Menschen brauchen das?
        1/10 vlt
        Wieviele davon sind auf der Seite?
        1/1 000 000 vlt
        Nutzlos. Und es impliziert ein gewisses Social Network. Und du weißt was ich von denen halte…

        • tdh sagt:

          tja, ich glaube du kennst den technischen hintergrund – also was für einen sinn das macht – nicht. das hat nämlich nix mit social networks zu tun…
          http://de.wikipedia.org/wiki/Nofollow

          aja: und twitter kann wirklich interessant sein (auch wenns mit dem Beitrag eigentlich nix zu tun hat)

          • localghost sagt:

            Stimmt. Erwischt. Follow referiert bei mir auf das sn.
            Hab mich da tatsächlich geirrt.
            Nunja, auch die Notwendigkeit eines kommentares in zb der google Suche zu erscheinen Waage ich zu bezweifeln…

          • tdh sagt:

            und du hast den Sinn dahinter noch immer nicht verstanden ;).

            http://de.wikipedia.org/wiki/Backlink
            wenn der Link zur Homepage nofollow ist wird dieser nicht gewertet. Als „Belohnung“ für lange Kommentare wird dieses nofollow entfernt, und dient zur Aufwertung der Zielhomepage

  2. localghost sagt:

    Doch ich hab’s kapiert
    Es is mir nur egal…
    Da isn Unterschied…

  3. Feuerspucker sagt:

    Bin immer wieder überrascht was so alles gibt. Beschäftige mich gerade mit WP und versuche einen Blog zu erstellen. WP scheint ja nicht so schwierig zu sein, dass mit dem Nofollow und Dofollow ist mit schon bekannt. Ich bin ich der Meinung wer einen lägeren Kommentar abgibt, der hat auch einen Followlink verdient. Wobei es auch noch andere gute Plungins gibt die in die Richtig ziehlen.

  4. Dieter sagt:

    Finde ich ja wirklich toll solch ein Plugin, das einen nofoll link in dofollow umwandelt. Nur äußerst schade. das es das nicht auch für andere Systeme gibt. Danke für den Hinweis.

  5. Christian sagt:

    Hallo

    ich nutze das Script 140follow selbst. Finde die Idee genial und würde es jederzeit weiterempfehlen, denn für einen guten Kommentar darf doch auch ein follow Backlink raus springen oder?

  6. Alex L sagt:

    Hi, willkommen in der Liga der DoFollow-Blogs und ich sehe es als eine gute Entscheidung. Ich setze auf meinem WordPress-Blog das Kommentar-Plugin SMU manual dofollow und kann so bestimmen, ab wievieltem Kommentar doFollow eingeschaltet wird. Ich habe es ab dem dritten Kommentar eingestellt. In meinem Joomla-Blog sind die Kommentare durch das Plugin Komento von vorn herein auf doFollow, was auch für mich OK ist. Ich bin auch gegen den Linkgeiz und unterstütze solches nicht. Also doFollow-Kommentare sind mir lieber und immer mehr Blogs erkennen es nun auch.

  7. Jan sagt:

    Auf jeden Fall eine gute Entscheidung. Es würde mich interessieren, welche Erfahrungen nach der Umstellung auf Dofollow gemacht werden. Klar die Anzahl der Kommentare wird deutlich zunehmen. Interessieren würden mich auch mögliche negative Auswirkungen auf die Domain.

  8. Tobi neumeister sagt:

    Stimme Christian voll und ganz zu!

  9. Vikke sagt:

    Klasse PlugIn, denke aber, dass sich das demnächst eh wieder relativieren wird, da mittlerweile bekannt ist, dass auch mit Nofollow Links extremst schindluder getrieben wird. Da machts dann halt die Masse.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 05. August 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: