3

Commodore legt den C64 neu auf

Der US-amerikanische Computerhersteller Commodore hat angekündigt, eine Neuversion des beliebtesten Computers der 1980er Jahre auf den Markt zu bringen. Die Neuauflage wird unter dem Namen „PC64“ vertrieben und ist ihrer Vorgängerversion technisch Lichtjahre voraus.

So wird zum Beispiel auf einen modernen Intel Chip als CPU gesetzt. Außerdem werden statt der 64KByte RAM im C64 vier Gigabyte verbaut sein. Weiters wird es eine Festplatte mit einem Terabyte Speicherplatz, einen HDMI-Ausgang und optional auch ein BluRay-Laufwerk geben. Laut. meinen Quellen wurde bisher kein Preis genannt.

Üblich für Commodore wird auch beim neuen PC64 kein Bildschirm mitgeliefert – ganz, wie beim C64…

Ich wäre überrascht, sollte sich der PC64 ähnlich gut verkaufen wie der C64. Zumal heute die Konkurrenz viel größer ist als noch vor 25, 30 Jahren. Schade, dass ich persönlich die „C64 Revolution“ nicht miterlebt habe, aber ich glaube, ich hab zu Hause noch irgendwo einen C64 umstehen… 😀

Mehr lesen, mehr Wissen.

3 Kommentare

  1. tdh sagt:

    „ich hab zu Hause noch irgendwo einen C64 umstehen…“

    dann verscherble er es

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von localghost am 28. August 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: