Bye bye Nokia!

Am Rossfels über Metzingen-Glems, Schwäbische Alb / Natur / © by Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Eigentlich war ich mit meinen Nokia-Handys immer zufrieden. Sie haben genau das getan wofür sie da waren. Vor allem die älteren Geräte waren mehr oder weniger unzerstörbar – vielleicht auch  wegen dem fehlenden Schnickschnack.

Ich hatte bis jetzt nur ein Gerät von einem anderen Hersteller, und nutze seit Jahren Nokia-Handys, doch ich denke jetzt ist schön langsam Schluss mit dem finnischen Handy-Hersteller. Mein derzeitiges Nokia-Handy funktioniert noch einwandfrei, doch spätestens mit dem Vertragsende kommt ein frischer Wind in meine Hosentasche.

Kein Android auf Nokia-Smartphones

Nokia N8 / Copyright© Nokia 2010 / www.nokia.com

Nokia N8 / Copyright© Nokia 2010 / www.nokia.com

Während Hersteller wie Samsung, Motorola, Sony Ericsson und HTC auf Googles Betriebssystem Android setzen, kann sich Nokia einfach nicht von Symbian trennen.

Vergangene Woche präsentierte Nokia auf der eigenen Hausmesse Nokia World drei neue Smartphones mit dem Symbian^3 Betriebssystem.

Bei einem Test-Video des Nokia E7 auf Engadget kann man sehr deutlich sehen, wie lahm Symbian sein kann. Der Tester wählt das Mail-Programm auf dem Smartphone, und erst ein paar Sekündchen später tut sich etwas (ca. ab Sekunde 48)…

Meine letzten drei Handys waren von Nokia. Eigentlich war ich damit immer sehr zufrieden, Doch der Handy-Hersteller versteht anscheinend nicht, was man, also ich,  heute will.

Was ich will

HTC Desire / © by HTC / www.htc.com

HTC Desire / © by HTC / www.htc.com

Ich will ein Smartphone mit guter Hardware und guter Software. Die Hardware-Seite beherrscht Nokia meiner Meinung nach gut. Die Geräte sind im Normalfall gut ausgestattet, und lassen kaum Wünsche übrig.

Auf der Softwareseite sieht es da leider schon ein bisschen anders aus. Nokia machte mir mit MeeGo große Hoffnungen, doch jetzt konnte man schön länger nichts mehr davon lesen. Hieß es nicht vor einiger Zeit, dass das erste Smartphone mit dem Betriebssystem noch dieses Jahr kommen soll?

Natürlich ist es besser zu warten bis ein Produkt wirklich fertig ist, doch in der Zwischenzeit sollte Nokia vernünftige Alternativen präsentieren – wenn sie nicht an Marktanteilen verlieren wollen.

Handy-Hersteller, die Android verwenden, seien wie finnische Burschen, „die in ihre Hosen pinkeln“, um sich im kalten Winter warm zu halten.

Nokias Weg ist meiner Meinung nach aber auch nicht der richtige. Nächsten Sommer, zum Vertragsende, werde ich mich vermutlich mit einem Android-Smartphone eindecken. Nokia hat mir den Umstieg wirklich nicht schwer gemacht.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 26. September 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier:
Für diesen Artikel gibt es Copyright-Informationen: | Artikelbild (Gipfelkreuz) © Albrecht E. Arnold / pixelio.de