Apple, das iPhone & was da noch dazugehört. /5

iTunes Screenshot

… den vorigen Beitrag (4) gibt’s hier.

Nein, Apple hat nicht die Apps erfunden. Der Konzern hat nur die Art der Verbreitung modern gemacht – und hat es dabei etwas übertrieben. Auch mein Handy, ein Nokia N95, älteres Baujahr, hat so etwas wie einen App-Store. Allerdings nicht als Software für den PC, sondern als „Verzeichnis“ am Handy. Natürlich habe ich aufgrund der grauenhaften Umsetzung bis jetzt vielleicht zweimal reingesehen, dennoch gab es so etwas in der Art schon vorher.

Der gravierendste Unterschied ist, dass ich auf meinem Handy alles installieren kann. Egal von wo. Das heißt ich kann Opera direkt von der Homepage herunterladen, und auch direkt installieren. Keine nervenden Beschränkungen.

NERV!

Vielleicht habe ich es schon einmal erwähnt: Personen, die ständig meinen ein Hersteller hätte dieses und jendes von Apple kopiert, nerven mich einfach nur. Unter anderem meinen die betroffenen Personen, dass alle (guten?) Touchscreen-Handys nur eine Kopie des iPhones sind. Außerdem wurde die Software nachgemacht, schließlich gibts ja auch bei der Konkurrenz Buttons zum draufdrücken. Eine eindeutige Kopie.

Wenn man den Personen erklären will, dass es in Kacheln angeordnete Buttons zum Draufdrücken schon vor dem iPhone gegeben hat, stößt man meistens auf Ignoranz und darf sich auf eine dumme Ausrede gefasst machen.

Aber die Usability is so supa, und wennst da mitn Finger nach rechts tuast, kommt was andares….      und kann dei Handy eigentlich schon Multitasking? Weil mei iPhone hat das ja schon seit einer Woche …

… und wenn mans auf den Boden wirft kommt vielleicht auf was anderes. HAHAHA. Das nervt.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 12. September 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: