3

Apple bringt Genius-Empfehlungen fürs iPad

iTunes Homepage - Screenshot / 07.08.2010

Manche kennen vielleicht das Problem, dass sie wegen der Vielzahl von Apps keinen Überblick mehr über das Angebot haben. Was eigentlich für ein Angebot spricht, wird jetzt zu einem großen Problem.

So gibt es jetzt für jeden Mist eine App – für manche bestimmt brauchbar – doch die große Masse kann mit bestimmten Funktionen einfach nichts anfangen.

Apple versucht dem entgegenzuwirken und erweitert die mit iTunes 8 eingeführte Genius-Funktion für Musik nun auch für Apps. Im App-Store für das iPhone und den iPod ist diese Funtion schon seit längerem aktiv.

Des weiteren gibt es jetzt im US-Store auch eine Art „Testfunktion“. Bei dieser werden derzeit noch ohnehin verfügbare Testversionen angeboten. Im Android Market ist es allerdings jetzt schon möglich, eine gekaufte App 24 Stunden lang zurückzugeben. Der Kaufpreis wird einem rückerstattet.

Aus Kundensicht finde ich die Politik des Android Markets viel ansprechender. Nicht nur, dass so gut wie alle Apps in den Market kommen, auch das 24-stündige Rückgaberecht könnte einem vor so manchen Fehlkauf bewahren.

3 Kommentare

  1. localghost sagt:

    Ähm, irgendwas hast du da falsch verstanden.
    Die Genius-Empfehlungen für Apps im AppStore gibts schon mehr als ein Jahr.
    Das neue Feature ist das 24h-Rückgaberecht.
    User in den USA können derzeit Apps testen und wenn Sie nicht gefallen innerhalb von 24h zurückgeben. Gegen den vollen Kaufpreis natürlich.
    Das Feature heißt „Try-before-you-buy“ und ist derzeit nur in den USA erhältlich. Wann ein Roll-out auf den Rest der Welt vorgesehen ist, ist noch unklar.

Dein Kommentar zählt

Die Links sind NoFollow-Frei (ausgenommen Keywords, Spam etc.!)

Dieser Artikel ...

... wurde von Redaktion am 07. August 2010 verfasst. Willst du mehr lesen? Der vorherige Artikel war , und sollte es einen neueren Artikel geben findest du ihn hier: